Alles im Fluss?

Investmentbranche Märkte

Insgesamt wird viel Zeit damit verbracht, die Entwicklung der Mittelflüsse von Investmentfonds zu verfolgen und zu analysieren. Ist diese Zeit sinnvoll investiert?

Entsprechend der üblichen Annahmen zeigen die Mittelflüsse der Fonds an, welche Vermögenswerte „beliebt“ sind und ohne signifikante Veränderungen könnten anhaltende Mittelflüsse eventuell auf eine grundlegende Dynamik innerhalb einer… Beitrag lesen

Episoden verändern die Risikoeigenschaften von Vermögenswerten: Die brasilianische Fassung

Märkte

In den letzten zwei Wochen konnte man einen relativ starken Anstieg der Renditen von Staatsanleihen der Industrieländer beobachten, anscheinend angetrieben von einer wahrgenommenen Veränderung im Ton der Zentralbanken.

Tatsächlich sind diese Bewegungen jedoch relativ moderat, bringen sie die Renditen lediglich wieder auf das Niveau vom Jahresanfang.

Beitrag lesen

Was wir bisher gewohnt waren, wird es vielleicht so nicht mehr geben: Die Ära des Neonationalismus

Märkte Wirtschaft

Die politischen Entwicklungen haben zu einem Großteil die Marktberichte der letzten zwei Jahre bestimmt. Solche Berichterstattungen sind jedoch häufig zu stark auf kurzfristige Aspekte konzentriert, wenn man versucht, kurzfristige Preisbewegungen im Zusammenhang mit Wahlen zu prognostizieren oder Überlegungen anstellt, welche Bereiche des Marktes aufgrund bestimmter politischer Maßnahmen als Gewinner oder… Beitrag lesen

Säkulare Stagnation? Eher säkulare Stabilität

Wirtschaft

Das Definitionsmerkmal amerikanischer Wirtschaftsdaten seit der Finanzkrise ist nicht Stagnation, sondern Stabilität. Mit Ungläubigkeit bezüglich der Selbstüberschätzung von Wirtschaftswissenschaftlern blicken wir alle zurück auf die „Great Moderation“. Oder ist die Große Moderation vielleicht zur Realität geworden?

Die „Great Moderation“ barg schon immer ein Körnchen Wahrheit.… Beitrag lesen

Wie kann man den Zyklus berücksichtigen, wenn es keinen Zyklus gibt? Das Shiller-KGV und der US-Markt

Märkte Value Investing

Das Shiller-KGV (oder konjunkturbereinigtes KGV) ist überall zum Aushängeschild für ‚Blasenjäger‘ geworden. Seitdem Robert Shiller selbst mit der Dotcom-Blase und ihrem Platzen in Verbindung gebracht wurde, betrachten Investoren die Kennzahl als einen Indikator für die irrationale Übertreibung an den Märkten.

Aus welchem Grund ist Shiller also offenbar Beitrag lesen

Einkommen und Roboter: Die Ökonomie des übermäßigen Feierns

Wirtschaft

Der jüngste Wandel in der politischen Ideologie auf der ganzen Welt wurde vor dem Hintergrund zunehmender Spannungen aufgrund des Lohnniveaus und der Angst vor Lohnunsicherheit im Zuge von Globalisierung und neuerdings auch technologischen Fortschritten ausgetragen. Diese Themen untermauern größtenteils die politische Diskussion in Großbritannien, wo Sorgen… Beitrag lesen

Renditen, Unsicherheit und erwartete Erträge

Behavioral Finance Value Investing

Als komplett agnostischer Anleger in einer risikofreien Staatsanleihe wäre eine vernünftige Ertragserwartung die Rendite dieser Anleihe.

Die Rendite ist in der Tat das, was ein Anleger erhält, wenn er eine Anleihe bis zu ihrer Fälligkeit hält. Jegliche kurzfristigeren, über diese Anfangsrendite hinausgehenden Gewinne begünstigen lediglich künftige… Beitrag lesen