Weshalb verwahren die Japaner 36 Bio. Yen unter ihren Matratzen, und weshalb sind die Staatsanleihenrenditen derzeit so niedrig?

Märkte Wirtschaft

Laut eines Artikels, den CNBC gestern veröffentlicht hat, könnte es sein, dass die japanischen Privathaushalte physische Barvermögen in Höhe von rund 36 Bio. Yen besitzen. Die Autoren vermuten, dass dies auch auf den Wunsch zurückzuführen ist, Steuern zu sparen. Und in einer Gesellschaft, in der sogar Verstorbene noch Beitrag lesen

„Twin Peaks“

Am Dienstag, dem 24. Februar, kletterte der FTSE 100-Index auf seinen höchsten Stand seit dem Zenit der Technologieblase.

Diese Entwicklung hat die Aufmerksamkeit der Investmentmedien (die ja stets auf der Suche nach interessanten Themen sind) auf sich gezogen, denn genau diese Art von Schlagzeilen fällt nämlich besonders ins… Beitrag lesen