Stuart Canning

Stuart Canning

Stuart Canning ist Investmentspezialist im M&G Multi-Asset-Team und kam 2007 zum Unternehmen. Davor arbeitete er im Call Center von M&G in Chelmsford. Stuart Canning besitzt einen Abschluss in Englisch und Geschichte von der York University.

Eine Zusammenfassung des vierten Quartals 2018: Sei vorsichtig, was du dir wünschst.

Behavioral Finance Märkte

Im letzten Quartal 2018 konnte man eine deutliche Aktienschwäche beobachten, die in zwei Phasen auftrat:

Im Oktober kam es als Reaktion auf die steigenden Zinserwartungen in den USA zu einer Kursschwäche. Allerdings wurden Anleger, die hofften, dass eine Verringerung dieses Drucks die Aktienmärkte unterstützen würde, enttäuscht.

Beitrag lesen

Eine invertierte Zinsstrukturkurve da der Markt die Arbeit der Fed bereits für sie erledigt hat

Investmentbranche Märkte

Gestern invertierte sich die US-Zinsstrukturkurve. Die Rendite von dreijährigen US-Staatsanleihen war vorübergehend (für einen wirklich sehr kurzen Moment) niedriger als die ihrer zweijährigen Pendants. Scheinbar ist das ein großes Ding.

Viele Marktteilnehmer sind besorgt, weil eine invertierte Zinskurve häufig ein Zeichen für eine bevorstehende Beitrag lesen

Episodeblog – Kurzfassung: Die Emotionen und Chancen der jüngsten Rückgänge am Aktienmarkt

Behavioral Finance Märkte

Es ist schon erstaunlich, wie sehr sich die Stimmung in der Weltwirtschaft ändern kann. Mitte 2016 legten die Vermögenspreise nahe, dass wir nie wieder bedeutendes Wachstum sehen würden, Ende 2017 stand die „synchronisierte Expansion“ auf der Tagesordnung.

Heute ist die vorherrschende These, dass sich die Welt deutlich verlangsamt und dass… Beitrag lesen

Eine Zusammenfassung des dritten Quartals 2018. Alles unverändert, aber sehen wir bereits große Veränderungen im vierten Quartal?

Märkte

Der Sommer fühlte sich recht volatil an, mit vielen Schlagzeilen über Handelsabkommen, Wahlen und dergleichen, sowie einigen großen Preisbewegungen in der Türkei, Argentinien und Italien.

Allerdings hat sich nicht wirklich viel verändert. Selbst über die oben genannten spezifischen Themen haben wir weitgehend bereits vor etwa drei Monaten geschrieben,… Beitrag lesen

Die Sprache der Volatilität: Facebook und japanische Anleihen

Behavioral Finance

Erinnern Sie sich daran, wie letztes Jahr die meisten Finanznachrichten berichteten, dass die Marktvolatilität zu niedrig sei? Das war eine ziemlich ungewöhnliche Situation.

Meistens zeichnen Marktnachrichten ein ganz anderes Bild von den Märkten. Asset-Preise „stürzen ab“, „fallen“, „sinken“ und – natürlich – „crashen“. Oder sie „schnellen hoch“, „heben ab“… Beitrag lesen

Eine Zusammenfassung des zweiten Quartals 2018. Etappen des Risikos: Handelskriege, Schwellenmärkte, Italien und Verkaufsdisziplin

Behavioral Finance Märkte

Heute verhängten die USA Zölle auf Importgüter aus China in Höhe von 34 Mrd. US-Dollar. Für einige Marktteilnehmer markiert dies den offiziellen Start des „Handelskriegs“ von Donald Trump. Im Laufe des zweiten Quartals dominierte der drohende Handelskrieg die Marktnachrichten, was die Aufmerksamkeit von jenen… Beitrag lesen

Hat sich der Markt für Fußball-Sticker gewandelt? Weltmeisterschaft 2018 und darüber hinaus

Märkte Wirtschaft

Ein Artikel in der britischen Presse diese Woche weist darauf hin, dass der britische Verkäufer von Panini Fußballstickern (Connect Group Plc) nur halb so hohe Gewinne durch die Sticker erzielt hat wie erwartet, nachdem die „Nachfrage erheblich zurückgegangen war“. Der Aktienkurs reagierte dementsprechend.

Die Nachricht… Beitrag lesen