Vorsicht vor dem Reiz einer gutaussehenden Grafik

Die folgende Grafik habe ich Anfang dieser Woche von einem Broker erhalten. Sie stellt die 12-monatige Kursrendite des US-Aktienmarktes im Vergleich zu einer Umfrage über die Aktivität im US-Produktionssektor dar, wobei ein Wert über 50 eine Expansion anzeigt und umgekehrt.

Das Fazit des Brokers war eindeutig: „Wenn man den Konjunkturzyklus… Beitrag lesen

Eine Zusammenfassung des dritten Quartals 2017: Synchronisierte Expansion, Ängste vor einer Blasenbildung und politisches Durcheinander

Märkte

Die Aktienmärkte erzielten insgesamt kräftige Erträge

Der MSCI All Country World generierte im 3. Quartal 5,1% und die meisten großen Märkte leisteten zu diesem Ergebnis einen positiven Beitrag:

Brasilien stach deutlich positiv hervor und spiegelte so teilweise eine Entspannung der Phase im zweiten Quartal wider, über die wirBeitrag lesen

Jackson Hole – Hinterher ist man auch nicht schlauer

Jedes Jahr treffen sich politische Entscheidungsträger und Wirtschaftswissenschaftler der ganzen Welt in Jackson Hole, um aktuelle Themen zu besprechen. Seit der Finanzkrise hat sich der Fokus auf die politischen Entscheidungsträger extrem verstärkt und es überrascht nicht, dass Janet Yellen und Mario Draghi im Rahmen des Ereignisses die Schlagzeilen dominierten (eine… Beitrag lesen

P-Hacking gegenüber eigener Beteiligung: Wie kann das Verständnis über Anreizstrukturen dazu beitragen, dass wir über Markteffizienz nachdenken?

Während es an den Märkten in der letzten Zeit scheinbar ereignislos zuging, wurde eine Reihe wissenschaftlicher Arbeiten erstellt, die der Frage auf den Grund gehen, ob es möglich ist, den Markt zu schlagen. In den letzten drei Monaten wurden drei Abhandlungen und ein Buch zu diesem Thema herausgegeben. Oberflächlich betrachtet… Beitrag lesen

Es existiert kein Volatilitätsparadoxon

Diesen Monat in der Financial Times:

„Die Ausgeglichenheit des Angst-Barometers an der Wall Street verblüfft die Investoren angesichts der Unsicherheit am Markt auch weiterhin.“

Finanzkommentatoren und Journalisten – für Herdenbildung ebenso anfällig wie die Anleger selbst – haben auf das „Volatilitätsparadoxon“ aufmerksam gemacht, den offensichtlich fehlenden Zusammenhang zwischen… Beitrag lesen

Was wollen uns die Märkte sagen? Hintergründe der jüngsten Kursentwicklungen

„Für starke Marktbewegungen muss es immer einen Grund geben.“ Meistens stimmt diese Annahme: Auf Gewinnankündigungen, politische Entscheidungen oder die Veröffentlichung makroökonomischer Daten scheinen die Märkte (mit Ausnahmen) erwartungsgemäß zu reagieren.

Manche Kursentwicklung lässt sich aber nicht ohne Weiteres erklären, denn es kommt auch ohne klar erkennbare Ursache zu Marktbewegungen. Dann… Beitrag lesen

Erleben wir jetzt die erste Episode des Jahres 2016?

Unter „Episoden“ verstehen wir Phasen, in denen die Assetpreise durch Emotionen angetrieben werden. Dabei hat die Bezeichnung auch für Kritik gesorgt: Einige denken dabei eher an psychische Störungen, andere an TV-Serien. Bei Fokusgruppen zum Thema Marketing schneidet sie nicht gut ab.

Wir halten „Episode“ jedoch für eine treffende – oder… Beitrag lesen