Jede Verhältniskennzahl hat zwei Seiten: Das Shiller-KGV, das chinesische Verschuldungsproblem und die „Vernachlässigung des Nenners“

Behavioral Finance Wertanlage

Stuart schrieb letztes Jahr über einige der Herausforderungen, die es birgt, wenn man sich ausschließlich auf das Shiller-KGV als Maßstab für die Aktienbewertung stützt. Dieses Thema wurde bereits ausführlich diskutiert und ist in jedem Fall etwas fraglich, wenn man bedenkt, dass der US-Markt im historischen Vergleich aus… Beitrag lesen